Recht auf informelle Selbstbestimmung

Das Recht auf Selbstbestimmung der persönlichen Daten ist ein Grundrecht in Deutschland- nur es wissen die Wenigsten.

Wir leben im Informationszeitalter

„Datenschutz ist im Zeitalter der Informationsgesellschaft eine unverzichtbare Bedingung für das Funktionieren jeglichen demokratischen Gemeinwesens.“ Jörg Tauss

Minimieren Sie Ihr Risiko durch richtigen Datenschutz

Richtiger Datenschutz muss nicht teuer sein. Die Nichteinhaltung von Gesetzen kann teuer werden.

Tel. 030 437 459 92

interne Audits

Wir kommen zu Ihnen und prüfen, mit Ihnen gemeinsam, die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen

Beratung

Komplette, auf den Einzelfall, bezogene Beratung, rund um das Thema Datenschutz.

Online Audits

Der einfachste und günstigste Weg das Thema Datenschutz in Ihrem Unternehmen anzugehen.

Unsere Projekte

Jetzt Datenschutz organisieren- bevor es andere tun!

Info anfordern

phone-icon  030 437 459 92            mail-icon  info@datenschutz24.online

Gesetze die in Deutschland zu beachten sind

Prozent jährliche Zunahme an Datenschutzverletzungen

Euro durchschnittliche Bussgelder

Prozent aller Verletzungen finden online statt

Vermeiden Sie Haftungsrisiken durch die Bestellung eines Datenschutzbeauftragen!

EU- Fördermöglichkeiten

Die Auditierung des Datenschutzes in Ihrem Unternehmen ist, unter bestimmten Voraussetzungen, mit max. 80% (bis zu 3.200 Euro) förderfähig.

Gern überprüfen wir für Sie, ob eine Förderungen aus Mitteln des europäischen Sozialfonds (ESF) für Sie in Frage kommt. Entsprechend übernehmen wir für Sie das komplette Antragsprocedere. Weitere Informationen finden Sie hier.

Datenschutz für Startups

Idee, Business-Plan, Betaphase- Go,  Kunden gewinnen, Mitarbeiter finden und den Wettbewerb im Auge behalten. Sie haben den Kopf voll. Meistens passt es dann gar nicht, wenn dann noch so ein lästiges Thema wie Datenschutz auf Sie zukommt. Ob gewollt oder nicht- auch Start Up´s  müssen sich an Gesetze halten- und auch hier gilt wieder:
Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.

Auftragsdatenverarbeitung

Ihr Steuerberater macht die BWA´s. Ihr Cloudanbieter das Hosting. Lohnabrechnungen, Logistik, Werbung alles an Dienstleister ausgelagert. Nur was geschieht, wenn sich einer Ihrer Auftragnehmer nicht an die Datenschutzbestimmungen hält und plötzlich Ihre Kundendaten öffentlich im Internet auftauchen? Um dies zu verhindern und Sie abzusichern gibt es ADV´s , Vereinbarungen zur Auftragsdatenverarbeitung. Lassen Sie sich beraten.

europäischer Datenschutz

Die Datenschutz-Grundverordnung ist eine Verordnung der Europäischen Union, mit der die Regeln für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch private Unternehmen und öffentliche Stellen EU-weit vereinheitlicht werden sollen. Dadurch soll einerseits der Schutz von personenbezogenen Daten innerhalb der EU sichergestellt, andererseits der freie Datenverkehr innerhalb Europas gewährleistet werden. Die Datenschutz-Grundverordnung ist Teil der beabsichtigten EU- Datenschutzreform, welche die Europäische Kommission am 25. Januar 2012 vorgestellt hatte. Wenn Sie also im europäischen Kontext arbeiten, sollten wir Ihnen beim Thema Datenschutz behilflich sein.

sichere Datenhaltung

Die Speicherung von schützenswerten Daten stellt besondere Anforderungen an die Datenhaltung und die dazugehörigen Prozesse dar. Herkömmliche Verschlüsselungsmethoden, deren Sicherheit über die Zeit abnimmt, sind zum langfristigen Schutz von Daten im eGovernment- und eBusiness-Bereich nicht geeignet. Jedes Unternehmen hat jedoch die Vertraulichkeit der Daten sicherzustellen. 

Datenschutz und Social Media

Kommunikation in Echtzeit- Social Media. Heute bereits ein Bestandteil der Unternehmenskommunikation. Einfach liken, posten, retweeten, adden. Nie war es so einfach, so schnell Daten auszutauschen. Doch gerade dadurch kommt es sehr häufig zu Missverständnissen und mißbräuchlicher Datennutzung, für die Sie im Ernstfall haften. Auf was müssen Sie achten? Lassen Sie sich beraten!

Arbeitnehmerdatenschutz

Ein weites Feld voller Hindernisse. Darf ich meine Angestellten per Video überwachen? Darf ich einzelne Krankheitstage auswerten, den Browserverlauf prüfen, Fotos meiner Mitarbeiter bei Facebook posten? Gerade im Arbeitsverhältnis kommt dem Datenschutz eine besondere Bedeutung zu. Denn Sie als Arbeitgeber sind verpflichtet Ihre Mitarbeiter zu schützen. Wie das geht, erläutern wir Ihnen gerne. 

Reduzierung von Haftungsrisiken

Als Geschäftsführung eines Unternehmens haften Sie prinzipiell für alles. Und dabei gilt: Unwissenheit schützt vor Strafe nicht. Wie Sie jedoch einzelne Risiken bewerten und entsprechend minimieren können wir, im Rahmen einer Audit, ausführlich erläutern. Auf der Seite Haftungsrisiken finden Sie einen ersten Überblick. 

Ihr gesetzlich bestellter Datenschutzbeauftragter

Die gesetzliche Grundlage zur Bestellung eines Datenschutzbeauftragten regelt das BDSG. In §4f ist definiert wer, ab wann einen DSB zu bestellen hat. Eine Missachtung der Bestellpflicht führt direkt zu einem Bußgeld. Ein DSB ist notwendig:

  • ab 9 Mitarbeitern, die Daten bearbeiten
  • ab 20 Mitarbeitern im Allgemeinen 
  • bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die über Rasse, ethnische Herkunft, politische Meinung, religiöse Überzeugungen, Gewerkschaftszugehörigkeit, Gesundheit oder Sexualleben einer Person informieren
  • wenn der Geschäftszweck darin besteht Daten zu erheben, zu verarbeiten oder zu bearbeiten

 

Was unsere Kunden sagen